Windows Spiele direkt per Steam Play unter Linux

Unglaublich. Wer hätte das gedacht. Der Spieleanbieter Valve hat offenbar keine Lust mehr auf Spieleentwickler zu warten und macht es Nutzern von Steam nun extrem einfach Windows-Spiele unter Linux zu spielen. Dazu wurde eigens ein Wine-Fork namens Proton entwickelt (sinnvolle Änderungen fließen natürlich zurück an Wine). Proton verspricht neben nahtloser Integration in den Steam-Client auch bessere Performance und Controller-Support als das originale Wine.

Ich habe das mit ein paar Spielen getestet und kann zumindest für mein Setup mit Ubuntu 18.04 und NVidia-Grafik sagen, dass das stimmt. Neben den 27 offiziell supporteten Titeln kann man auf eigene Faust auch andere Spiele testen. Ich habe die Alien Breed Reihe ausprobiert und war positiv überrascht. Die Spiele starteten sofort, haben meinen XBox360-Controller erkannt und liefen reibungslos (in der wineappdb würde ich Platin geben).

Der Linux-Spiele-Entwickler Ryan Gorden stellt natürlich zu Recht fest, dass es eigentlich absurd ist nun auf diesem Wege Spiele unter Linux spielbar zu machen.

Ich freu mich trotzdem. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.